Therapiedauer und Phasen

Die Langzeittherapie dauert 6 Monate und ist in mehrere Abschnitte gegliedert.

Orientierungsphase
(6 Wochen) Abstand zum bisherigen Leben gewinnen, zur Ruhe kommen, sich einleben und Vertrauen entwickeln, das Therapieangebot kennenlernen

1. Phase
(ab 6. Woche) Auseinandersetzung mit dem bisherigen Leben, zu sich selbst finden, gemeinsame Festlegung der Therapieziele, Kontakt zu Angehörigen

2. Phase
(ab 10. Woche) Auseinandersetzung mit der eigenen Drogenkarriere in der Gruppe, Gründe und Funktion des Drogenkonsums erkennen, Verantwortung im Haus übernehmen, Ausgang nach Nürnberg, Teilnahme an eigenverantwortlichen Gruppenaktivitäten, erste Heimfahrt

3. Phase
(ab 22. Woche) Zwischenbilanz, Überprüfung und Besprechung der bisher erreichten Ziele, Formulierung neuer Ziele, eventuell Veränderung der bisherigen Ziele

Adaptionsphase
(ab 26. Woche) mit Arbeitspraktikum, Selbstorganisation des Alltags, Freizeitgestaltung

 

In der Kurzzeittherapie (4 Monate) sind die Phasen entsprechend kürzer.