Was ist Therapie

Therapie bedeutet zu überprüfen, wo die individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten liegen, die es zu stärken gilt, welche Fehler in der Vergangenheit gemacht wurden und zu lernen, wie diese in Zukunft vermieden werden können.

Dabei beschäftigen sich Klienten mit sich selber, in der Einzeltherapie aber auch in der Gruppe zum Beispiel mit folgenden Fragen:

Wer bin ich?
Wie habe ich bisher gelebt?
Wieso bin ich hier?
Warum will ich mit den Drogen aufhören?
Welche Alternativen zu Drogen gibt es?
Was will ich an mir verändern?
Was sind meine Stärken?
Was ist meine Kultur?
Wo gehöre ich hin?
Wie will ich in Zukunft leben?

Die Klienten werden Gelegenheit haben, ihre Stärken herauszufinden und weiter zu entwickeln, so dass sie auf ihnen aufbauen können. Bei uns können neue Verhaltensweisen erproben werden. Große Ziele werden in konkrete und erreichbare Teilziele zerlegt, deren Umsetzung wir im Therapiealltag überprüfen können.

Die Bereitschaft und der Mut zur Veränderung sind für den Erfolg der Therapie entscheidend.

Was sind unsere Therapieziele

Neben dem Generalziel, ein zufriedenes, selbstbestimmtes, gelingendes und drogenfreies Leben zu erreichen, werden mit den Klienten weitere individuelle Therapieziele erarbeitet, so z.B.

  • Gewöhnung an einen strukturierten Lebensalltag
  • Rückfallaufarbeitung und Rückfallprophylaxe zum Erkennen von Risikosituationen
  • Entwicklung geeigneter Präventions-, Schutz- und Bewältigungsstrategien
  • Stabilisierung und Ausbau vorhandener Ressourcen, sowie Erkennen von Defiziten und deren Bearbeitung
  • Verbesserung der Kommunikation und Beziehungen im engeren sozialen Umfeld
  • Steigerung der körperlichen und geistigen Fitness, Verbesserung und Stabilisierung des gesamtgesundheitlichen Zustandes
  • Beibehaltung bzw. Aufbau der Fähigkeiten hinsichtlich Arbeitsleistung und (Re)Integration in das Erwerbsleben

Individuelle Ziele werden mit dem Klienten anhand von Verhaltensanalysen und Diagnoseverfahren erarbeitet und therapeutisch im Rahmen der Behandlung berücksichtigt.

Was bieten wir an

  • Psychotherapeutische Angebote, die sich an den Bedürfnissen des einzelnen Klienten orientieren
  • Medizinische Behandlung zur Verbesserung des gesamtgesundheitlichen Befindens, bei Bedarf auch Interferonbehandlung
  • Arbeitstherapeutische Angebote in Werkstatt, Garten, Küche, um die Fähigkeiten unserer Klienten zu fördern und zu trainieren
  • Sporttherapie zur Entdeckung und Entwicklung der eigenen Leistungsfähigkeit
  • Freizeitangebote, die Interesse wecken und die Freude an Aktivität, Kreativität und Bewegung fördern
  • Indikative Gruppenangebote, die auf den individuellen Bedarf und/oder Interessen der Klienten ausgerichtet sind (z.B. Rückfallprävention, Antiaggressionstraining, Entspannungstechniken, Kreativtherapie, Gesundheitsaufklärung und -information, soziales Kompetenztraining u.v.a.m.)
  • Einbeziehung der Angehörigen durch Familienseminare und Paargespräche
  • Vermittlung in Adaption (intern und extern), Nachsorge und ambulante Therapie

 

Worauf wir Wert legen

  • Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit am therapeutischen Prozess
  • Offenheit, Respekt, Toleranz, Individualität
  • Verzicht auf Suchtmittel (Alkohol, Drogen, Medikamente)
  • Gewaltfreiheit

Therapiebausteine

Gruppen- und Einzeltherapie
Orientierung an Gesprächs-, Verhaltens-, Gestalt- und systemischer Familientherapie, sowie Psychoanalyse

Themenzentrierte Gruppen
u.a. Selbstsicherheit, Umgang mit Gefühlen, suchtspezifische Themen

Arbeitstherapie
u.a. in der Küche, in der Wäscherei, in der Schreinerei, im Garten, Hausinstandhaltung, Sporteinrichtungen 

Angehörigenseminare
Mindestens einmal während der Therapiezeit mit Eltern und/oder (Ehe)Partnerin oder auch Kindern

Deutschkurs
regelmäßiges Angebot zur Verbesserung der Deutschkenntnisse

Sport
u.a. Laufen, Fußball, Volleyball, Basketball, Schwimmen, Klettern, Radfahren, Kajak

Freizeit
regelmäßiger Musikunterricht (Sazkurs), Gruppen-Ausflüge, mehrtägige Unternehmungen, Freizeitraum mit Fitnessgeräten, Kicker und anderes mehr

Indikativgruppen
Rückfallprävention,  Antiaggressionstraining, Kreativtherapie, Entspannungstechniken, Gesundheitsaufklärung und -information, soziales Kompetenztraining u.a.m.

Das Konzept zum download >>